Für das erste Juliwochenende stand der Ausflug der Nachwuchshandballer/innen des TV Brühl und der SG Brühl/Ketsch bereits seit geraumer Zeit ganz dick in den Terminkalendern. Mit ihren Trainern/innen und Betreuern ging es in den Europapark in Rust. Zwei Reisebusse standen früh morgens am TV-Clubhaus bereit, schließlich galt es 78 Personen mit ins Südbadische zu chauffieren, um dort einen erlebnisreichen Tag zu verbringen.

Die Wetterfrösche hatten neben Sonnenschein auch Regen mit ins Kalkül gezogen, womit klar war, auch für diese Unwägbarkeiten mußte die entsprechende Kleidung mit ins Gepäck. Die vorhergesagte Witterung hatte aber auch einen ganz praktischen Vorteil, die Warteschlangen vor den vielen Fahrgeschäften waren nicht ganz so lang. Aber gottlob, außer einem kurzen Nieselregen, blieb es den ganzen Tag trocken.

Vor Ort wurden dann die diversen europäischen Länder, in die der Park eingeteilt ist und deren Attraktionen erkundet und ausprobiert. Als Favoriten kristallisierten schnell sich die Achterbahnen “Silver Star”, “Blue Fire” und “Wotan” heraus, aber auch die vielen kleinen und detailverliebten Gestaltungen der einzelnen Spartenländer und die Vielzahl der Publikumsmagnete machen diesen Freizeit- und Erlebnispark für Groß und Klein so beliebt.

Der Tag im Europapark ging natürlich für alle viel zu schnell zu Ende, aber schließlich war die Ankunft am TV-Clubhaus für 19 Uhr geplant und diese Zeit sollte auch eingehalten werden, damit nicht nur die bereitstehenden Eltern keine allzu lange Wartezeit zu überbrücken hatten. Die Rückmeldungen der Teilnehmer/innen waren sämtlich positiv. Es war ein rundum toller Tag. Als weiteres Indiz dafür darf auch die Tatsache gewertet werden, daß gerade die jüngeren Teilnehmer zu Hause dann wohl auch recht bald müde in die Betten gefallen sind, was die Verantwortlichen, denen übrigens unser besonderer Dank gilt, als weiteres gutes Zeichen deuteten. Es war ein gelungener Jugendausflug 2017.